Mitteilungen aus dem Verband

Tagung: Das Meer – Maritime Welten in der Frühen Neuzeit

Vom 5. bis 7. Oktober 2017 findet die 12. Arbeitstagung der Arbeitsgemeinschaft „Frühe Neuzeit“ im...

RSS |  Weitere Mitteilungen »

Aktuelles aus der Geschichtswissenschaft

Job: Wiss. Referent im Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege Weißenburg

Das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege sucht für die Dienststelle der Landesstelle für die...

RSS |  Weitere Neuigkeiten »

Veranstaltungen

Elizabeth Bishop, Nickolas Spencer, Gökser Gökçay
15.07.2017–01.08.2017, -
Deadline: 01.09.2017

RSS |  Weitere Veranstaltungen (H-Soz-u-Kult) »

09.06.2017 09:47

Forschungsstipendien: Schulbuch- und Bildungsmedienforschung des GEI

Forschungsstipendien zur Schulbuch- und Bildungsmedienforschung des Georg-Eckert-Instituts 2018
Das Georg-Eckert-Institut - Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung (GEI) schreibt für das Jahr 2018 mehrere Forschungsstipendien aus.
Bewerbungsfrist ist der 15. September 2017.

Mit der Vergabe der Stipendien werden wissenschaftliche Vorhaben zur Schulbuch- und Bildungsmedienforschung gefördert. Für die Stipendien können sich Promovierende und etablierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Personen aus dem In- und Ausland bewerben, die an der Abfassung von Schulbüchern mitarbeiten, bei Schulbuchverlagen tätig sind oder durch ihre didaktischen Aktivitäten Einfluss auf Lehrpläne und Schulbücher nehmen. Die Stipendien sollen die Möglichkeit eröffnen, die Bestände der Forschungsbibliothek umfassend zu nutzen und sich mit Kolleginnen und Kollegen intensiv auszutauschen.
Die Höhe des Forschungsstipendiums beträgt monatlich 1.000 EUR. Gefördert werden in der Regel Aufenthalte von zwei bis maximal vier Wochen Dauer. Für Stipendiatinnen und Stipendiaten, die eine weite Anreise haben, können Reisekostenbeihilfen, nach Maßgabe der verfügbaren Mittel, gewährt werden. Reisekostenbeihilfen können grundsätzlich nur gewährt werden, wenn sie bereits in der Bewerbung beantragt werden. Die Beihilfe beläuft sich auf bis zu 50% der Reisekosten, maximal jedoch auf 500 EUR.
In diesem Jahr möchten wir besonders Kandidatinnen und Kandidaten aus der Ukraine auffordern, sich zu bewerben, da zusätzliche Stipendien vergeben werden können, die durch die Marga und Kurt Möllgaard-Stiftung im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft gefördert werden.
Etablierte Personen aus Wissenschaft und Praxis sind auch eingeladen, sich für das Otto-Bennemann-Stipendium zu bewerben, das mit monatlich 2.000 EUR dotiert ist.
Das jeweilige Forschungsprojekt muss an die Bestände der Forschungsbibliothek des GEI gebunden sein. Zur Bewerbung sind die folgenden Unterlagen als ein zusammenhängendes PDF-Dokument einzureichen:
- das vollständig ausgefüllte Bewerbungsformular,
- einen knappen Lebenslauf (wissenschaftlicher Werdegang) mit Angaben zur gegenwärtigen Position sowie zu Sprachkenntnissen (max. 2 Seiten),
- ggf. eine Liste mit den fünf wichtigsten Publikationen,
- eine Projektskizze mit Angaben zum Forschungsvorhaben und -ziel und Methodik (max. 3 Seiten),
- eine Auflistung der Literatur (Bibliographie) aus den Beständen des Instituts, die während des Aufenthalts am Institut bearbeitet werden soll,
- einen Arbeitsplan für Dauer des Aufenthalts am GEI (max. 2 Seiten).
Stipendiatinnen und Stipendiaten haben Residenzpflicht in Braunschweig. Es besteht ggf. die Möglichkeit, in den Gästezimmern/-wohnungen des Vereins der Freunde und Förderer des GEI zu wohnen.
Nach Abschluss der Förderung ist ein Arbeitsbericht von max. 2 Seiten einzureichen.
Die Stipendien können innerhalb des gesamten Jahres 2018 in Anspruch genommen werden. Die Benachrichtigungen über die Stipendienvergabe werden nach dem Auswahlverfahren voraussichtlich bis Ende November 2017 versandt.
Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen mit allen oben aufgeführten Unterlagen als ein zusammenhängendes PDF-Dokument (Größe max. 2 MB, Bewerbungen in einem anderen Format können nicht berücksichtigt werden) bis zum 15. September 2017 an fellowship@leibniz-gei.de.
Weitere Informationen zur Bewerbung/Download des Bewerbungsformulars finden Sie unter:
http://www.gei.de/stipendien-preise/stipendien-des-instituts.html .
Weitere Informationen zum Otto-Bennemann-Stipendium finden Sie unter:
http://www.gei.de/stipendien-preise/otto-bennemann-stipendium.html .

Kontakt
Dr. Marcus Otto
Celler Str. 3
+49 (0)531 59099 298
fellowship@gei.de

englisch:

Research Fellowships in 2018 for Textbook and Educational Media Research at the Georg Eckert Institute
The Georg Eckert Institute for International Textbook Research (GEI) is inviting applications for several research fellowships for 2018.
The deadline for applications is 15th September 2017.
The aim of the fellowships is to support and promote academic work in the fields of textbook and educational media research. Applications are welcome from doctoral candidates and established academics, as well as individuals both in Germany and around the world who work on textbook composition, for textbook publishers or whose didactic work influences curricula and textbooks. The GEI grants enable recipients to spend a dedicated period using the research library and meeting with colleagues to exchange ideas and information.
Research fellows receive a monthly grant of 1,000 EUR. Fellowships generally cover stays from two to a maximum of four weeks. Travel allowances may be payable to fellowship recipients who have to travel a long distance, providing funds are available. Applicants that intend to apply for a travel allowance must state this in their application. The allowance covers up to 50% of the grant holder's travel expenses, to a maximum of 500 EUR when funds are available.
This year we are particularly seeking applications from Ukrainian candidates, as additional grants are available through the Marga und Kurt Möllgaard-Stiftung a foundation within the Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft.
Established academics or educational practitioners are also invited to apply for the Otto Bennemann Grant, which provides recipients with 2,000 EUR a month.
The respective research project must be linked to the collection held in the GEI research library. Applications should comprise the following documents sent as one PDF document.
•    the completed application form,
•    a brief curriculum vitae detailing the candidate's professional background and/or academic career to date, current position and language skills (max. two pages),
•    a list of the five most relevant publications
•    an outline of the project detailing the research subject, aims and methodology (max. 3 pages),
•    a list of literature (bibliography) in the GEI collection that the applicant wishes to consult during his or her stay,
•    a schedule of the work planned during the stay at the GEI.
Fellowship holders must spend the period covered by the grant residing in Braunschweig. Accommodation may be available in the guest rooms/apartments provided by the Association of Friends and Supporters of the GEI.

At the end of their stay recipients are required to produce a report of no more than two pages.
Grants may be used at any time during 2018. The selection process should be completed by the end of November 2017; the successful applicants will then be informed.
Please send your application documents together with the documents listed above as one PDF file (no larger than 2 MB, applications in any other format will not be considered) to fellowship@leibniz-gei.de no later than 15th September.
Further information regarding the application process, including the application form to download, is available at: http://www.gei.de/en/fellowships-awards/fellowship-programme.html.
Further information on the Otto Bennemann Grant can be found at: http://www.gei.de/en/fellowships-awards/otto-bennemann-grant.html

Contact
Dr. Marcus Otto
Celler Str. 3
+49 (0)531 59099 298
fellowship@gei.de