Mitteilungen aus dem Verband

Offener Brief: Anwesenheitspflicht an NRW-Hochschulen

An die CDU und an die FDP NRW Sehr geehrte Damen und Herren, mit den Neuwahlen in...

RSS |  Weitere Mitteilungen »

Aktuelles aus der Geschichtswissenschaft

Stipendium: Gerda Henkel Fellowship for Digital History

With the generous support of the Gerda Henkel Foundation, the German Historical Institute (GHI)...

RSS |  Weitere Neuigkeiten »

Veranstaltungen

dhmuc. Netzwerk
11.09.2017–15.09.2017, Garching bei München, Leibniz-Rechenzentrum
Deadline: 03.07.2017

RSS |  Weitere Veranstaltungen (H-Soz-u-Kult) »

18.05.2017 17:25

Sommerschule in Perm (Russische Föderation) "Rekonstruktion eines Chronotops"

Bis zum 31.05. können sich interessierte Studierende noch auf eine Teilnahme an der Sommerschule „Rekonstruktion eines Chronotops – Das ehemalige Straflager Stvor als Raum des sowjetischen Strafvollzugs“ in der Region Perm (Russische Föderation) bewerben. Neben der historischen Auseinandersetzung mit dem sowjetischen Strafsystem beinhaltet die Sommerschule eine mehrtägige Exkursion in das ehemalige Straflager Stvor im Uralvorland. Ziel der Sommerschule ist es gemeinsam mit russischen Teilnehmenden ein digitales Museum des Ortes Stvor zu erstellen. Die enge Zusammenarbeit mit Memorial Perm gewährt deutschen Studierenden darüberhinaus einen Einblick in gegenwärtige Erinnerungspolitische Debatten in Russland.
Der Veranstaltungszeitraum ist vom 29. Juli bis zum 15. August 2017. Alle wichtigen Informationen können hier eingesehen werden: https://stvor.hypotheses.org/

Eine gleichzeitige Bewerbung auf eine Förderung der Teilnahme durch das DAAD go-east Programm wird angeraten. Informationen zur Bewerbung auf das Stipendium können auf der Homepage des DAADs eingesehen werden https://goeast.daad.de/de/25457/