Aufgeführt werden nur die Mitglieder, die hierfür eine Einverständniserklärung abgegeben haben

Michael Ammon (Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt)

Suse Andresen (Repertorium Academicum Germanicum (RAG), Bern)

Miriam Aubele

Julian Aulke (Georg-August-Universität Göttingen)

 

Madlen Benthin (Universität Leipzig)

Joachim Berger (Leibniz-Institut für Europäische Geschichte Mainz)

Hermann Beyer-Thoma (Institut für Ost- und Südosteuropaforschung Regensburg)

Frank M. Bischoff (Landesarchiv Nordrhein –Westfalen Düsseldorf)

Kerstin Brückweh (Universität Trier)

Daniel Burckhardt (Humboldt-Universität zu Berlin)

 

Hendrikje Carius (Universitäts- und Forschungsbibliothek Erfurt/Gotha)

Georgios Chatzoudis (Gerda Henkel Stiftung)

Andreas Christ (Universitätsbibliothek Kiel)

Jens Crueger (Universität Bremen)

 

Jürgen Danyel (Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam)

Steffi de Jong (Universität zu Köln)

Marko Demantowsky (Pädagogische Hochschule FHNW)

Karoline Dominika Döring (München)

Kai Drewes (Leibniz-Instituts für Regionalentwicklung und Strukturplanung)

Martin Dröge (Universität Paderborn)

 

Karl-Peter Ellerbrock (Stiftung Westfälisches Wirtschaftsarchiv Dortmund)

 

Martin Falbisoner (Konrad-Adenauer-Stiftung)

Martin Fechner (Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften)

Christine Fertig (Westfälische Wilhelms-Universität Münster)

Andreas Fickers (Universität Luxemburg)

Sascha Foerster (Max Weber Stiftung – Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland)

 

Björn Gebert (Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt)

Etta Grotrian (Jüdisches Museum Berlin)

Thomas Grotum (Universität Trier)

Martin Gruner (Freie Universität Berlin)

 

Stefan Haas (Georg-August-Universität Göttingen)

Frank Hager (FernUniversität Hagen)

Victoria Harms (Herder-Institut für historische Ostmitteleuropaforschung – Institut der Leibniz-Gemeinschaft)

Peter Haslinger (Herder-Institut für historische Ostmitteleuropaforschung – Institut der Leibniz-Gemeinschaft)

Nadine Hecht (HAB Wolfenbüttel)

Jan Hecker-Stampehl (Humboldt-Universität zu Berlin)

Mark Sven Hengerer (Ludwig-Maximilians-Universität München)

Anita Hermannstädter (Museum für Naturkunde Berlin)

Torsten Hiltmann (Westfälische Wilhelms-Universität Münster)

Moritz Hoffmann (Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg)

Rüdiger Hohls (Humboldt-Universität zu Berlin)

Rebekka Horlacher (Universität Zürich)

Marietta Horster (JGU Mainz)

Gregor Horstkemper (Bayerische Staatsbibliothek München)

 

Jürgen Jablinski (ifibi GmbH)

Charlotte Jahnz (Max Weber Stiftung – Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland)

Alexander Jost (Universität Tübingen)

 

Britta Kägler (Ludwig-Maximilians-Universität München)

Martina Kayser (Vandenhoeck & Ruprecht)

Christian Kehrt (Helmut-Schmidt-Universität Hamburg)

Lothar Klouten (Selbstständiger Autor)

Efthymis D. Kokordelis (Universität zu Köln)

Mareike König (DHI Paris)

Stefan Kroll (Universität Rostock)

Angela Kühnen (Gerda Henkel Stiftung)

 

Agnes Laba (Herder-Institut für historische Ostmitteleuropaforschung – Institut der Leibniz-Gemeinschaft)

Simone Lässig (Georg-Eckert-Institut – Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung)

Marina Lemaire (Universität Trier)

 

Sandra Maß (Georg-Eckert-Institut – Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung)

Anna Menny (Institut für die Geschichte der deutschen Juden Hamburg)

Thomas Meyer (Humboldt-Universität zu Berlin)

Johannes Mikuteit (Universitätsbibliothek Kiel)

Gisela Minn (Universität Trier)

Elmar Mittler (Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen)

Benjamin Möckel (Universität zu Köln)

Katrin Moeller (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg)

Daniela Münkel (Der Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen)

 

Johannes Paulmann (Leibniz-Institut für Europäische Geschichte Mainz)

Aleksandra Pawliczek (Freie Universität Berlin)

Martin Prell (Friedrich-Schiller-Universität Jena)

Claudia Prinz (Humboldt-Universität zu Berlin)

Alexandra Przyrembel (FernUniversität Hagen)

 

Voges Ramon (Universität Paderborn)

Malte Rehbein (Universität Passau)

Andreas Rehberg (Deutsches Historisches Institut Rom)

Martin Rethmeier (De Gruyter Oldenbourg)

Werner Rieß (Universität Hamburg)

Daniel Ristau (Georg-August-Universität Göttingen)

Benedikt Rothhagen (Friedrich-Schiller-Universität Jena)

Maria Rottler (Universität Regensburg)

Kai Ruffing (Universität Kassel)

Miriam Rürup (Institut für die Geschichte der deutschen Juden Hamburg)

 

Patrick Sahle (CCeH, Universität Köln)

Cathleen Sarti (Universität Mainz)

Christoph Schäfer (Universität Trier)

Tanja Scheer (Universität Göttingen)

Georg Schelbert (Humboldt-Universität zu Berlin)

Daniel Schlögl (IfZ München-Berlin)

Julia A. Schmidt-Funke (Friedrich-Schiller-Universität Jena)

Stefan Schmunk (Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen)

Markus Schnöpf (Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften)

Catherina Schreiber (University of Luxembourg)

Charlotte Schubert (Universität Leipzig)

Annette Schuhmann (Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam)

Daniela Schulz (Universität zu Köln)

Astrid Schwabe (Universität Flensburg)

Karin Schwarz (FH Potsdam)

Stephanie Seul (Universität Bremen)

René Smolarski (Universität Erfurt)

Wolfgang Spickermann (Universität Graz)

Daniel Stange (Georg-Eckert-Institut – Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung)

Nils Steffen (Universität Bremen)

Andreas Steinsieck (Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek - Niedersächsische Landesbibliothek)

 

Petra Tabarelli (Universität Mainz)

Tatjana Tönsmeyer (Bergische Universität Wuppertal)

Justyna Aniceta Turkowska (Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn)

 

Georg Vogeler (Universität Graz)

 

Johannes Waldschütz (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg)

Heiko Weber (Akademie der Wissenschaften zu Göttingen)

Jörg Wettlaufer (Georg-August-Universität Göttingen)

Stefan Wiederkehr (ETH Zürich)

Jan Wiltsch (Universität Magdeburg)

Tobias Winnerling (Heinrich-Heine-Universität)

Tobias Wulf (Max Weber Stiftung – Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland)

 

Gerben Zaagsma (Georg-August-Universität Göttingen)

Agnieszka Zaganczyk-Neufeld (Ruhr-Universität Bochum)

Helmut Zedelmaier (Arbeitsgemeinschaft historischer Forschungseinrichtungen / LMU München)

Stephanie Zloch (Georg-Eckert-Institut – Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung)