Mitteilungen aus dem Verband

VHD protestiert gegen geplante Gesetzesänderung, die die Existenz der CEU in Ungarn bedroht

Aktueller Nachtrag am 25.04.2017: Dr Miklós Király, Professor für Rechtswissenschaften und Leiter...

RSS |  Weitere Mitteilungen »

Aktuelles aus der Geschichtswissenschaft

Podiumsdiskussion: Gerecht verteilen. Geschichte und Gegenwart von Finanzföderalismus

Freitag, 12. Mai 2017, 16:00 Uhr Der Lehrstuhl für Geschichte Osteuropas und Südosteuropas der...

RSS |  Weitere Neuigkeiten »

Veranstaltungen

Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas und Senatsverwaltung für Kultur und Europa
15.05.2017–15.05.2017, Berlin, Straße der Pariser Kommune, zwischen Lange Straße und Singerstraße
Deadline: 15.05.2017

RSS |  Weitere Veranstaltungen (H-Soz-u-Kult) »

Der Deutsche Historikertag ist einer der größten geisteswissenschaftlichen Kongresse Europas mit regelmäßig über 3000 Teilnehmern. Organisiert wird er duch den Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands gemeinsam mit dem Verband deutscher Geschichtslehrer in Kooperation mit einer deutschen Universität. Er findet alle zwei Jahre statt und bietet Historikern und Historikerinnen aus dem In- und Ausland die Möglichkeit eines fachwissenschaftlichen Austauschs. Gern heißen wir ebenso eine historisch interessierte Öffentlichkeit mit unserem vielfältigen Programm willkommen. Neben forschungsaktuellen Vorträgen, Podiumsdiskussionen, Vorträgen und einer Sektion für bzw. mit Schülerinnen und Schülern erwartet die Kongressteilnehmer ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm, in das Stadt und Umland einbezogen werden.  

Sektionsvorschläge müssen am 31. Oktober des einem Historikertag vorausgehenden Jahres von einem oder mehreren Mitgliedern des Verbandes der Historiker und Historikerinnen Deutschlands oder Verbandes der Geschichtslehrer Deutschlands eingereicht werden. Einzelvorträge können wir leider nicht annehmen. Der Ausschuss entscheidet dann zeitnah über die Aufnahme des Vorschlages in das Kongressprogramm.
Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir Sektionsvorschläge frühestens ein halbes Jahr vor Ablauf der Einsendefrist annehmen können.

Ihre Bewerbung ist an die Geschäftsstelle des Verbandes per E-Mail oder postalisch zu richten. Nach einem Call for Sessions über das online-Portal H-Soz-u-Kult wird auf dieser Website ebenfalls ein entsprechendes Webformular freigeschaltet.

Der 51. Deutsche Historikertag findet vom 20. bis 23. September 2016 an der Universität Hamburg statt.

Archiv