Mitteilungen aus dem Verband

VHD protestiert gegen geplante Gesetzesänderung, die die Existenz der CEU in Ungarn bedroht

Aktueller Nachtrag am 25.04.2017: Dr Miklós Király, Professor für Rechtswissenschaften und Leiter...

RSS |  Weitere Mitteilungen »

Aktuelles aus der Geschichtswissenschaft

Podiumsdiskussion: Gerecht verteilen. Geschichte und Gegenwart von Finanzföderalismus

Freitag, 12. Mai 2017, 16:00 Uhr Der Lehrstuhl für Geschichte Osteuropas und Südosteuropas der...

RSS |  Weitere Neuigkeiten »

Veranstaltungen

Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas und Senatsverwaltung für Kultur und Europa
15.05.2017–15.05.2017, Berlin, Straße der Pariser Kommune, zwischen Lange Straße und Singerstraße
Deadline: 15.05.2017

RSS |  Weitere Veranstaltungen (H-Soz-u-Kult) »

07.11.2016 10:00

Call for Sessions zum Internationalen Historikertag 2020 in Poznan

Deadline: 22. Januar 2017

 

Call for Session zum Internationalen Historikertag in Poznan

Vom 23. bis 29. August 2020 findet der nächste Internationale Historikertag in Poznan statt. Wir laden alle ein, sich an der Ausschreibung der Sessions zu beteiligen. Wir sammeln alle Beiträge und geben diese dann am 31. Januar 2017 fristgerecht an das CISH weiter. Eine Bewerbung direkt an das CISH ist nicht möglich. Reisekosten können vom VHD leider nicht übernommen werden.

Zur Beantwortung des Calls sind folgende Informationen zu beachten:
The format of the sessions remains unchanged to this day, according to the resolutions of the General Assemblies:

  • 1. Major Themes (4): Sessions occupy one full day and the number of contributors must not exceed twelve persons ;
  • 2. Joint Sessions (around 30): They are convened by at least two organizations member of ICSH. They last three hours and gather six participants.
  • 3. Specialized Themes (around 20): They gather from six to eight contributors and last three hours;
  • 4. Special Sessions and Round Tables (around 20): The round table is a discussion of a substantial paper related to a major question and written by the convener of the session. The number of participants must not go beyond four (organizer not included) persons. The sessions last for three hours.

The proposals must clearly specify if they concern a major theme or other types of panels. It is important that the themes are sufficiently varied and innovative; concerning, if possible, several regions of the world brought in perspective, and that – for the major themes in particular – they include all the chronological periods. Further it is asked to pay attention to gender balance and generations when selecting participants.


Bitte reichen Sie uns Ihren Vorschlag (Formular siehe unten) bis 22. Januar 2017 an info@historikerverband.de ein.

 

Session Proposal Form