Mitteilungen aus dem Verband

Konferenz: Berufsperspektiven in den Geistes- und Gesellschaftswissenschaften

War die Zukunft früher besser? Akademische und außerakademische Berufsperspektiven in den Geistes-...

RSS |  Weitere Mitteilungen »

Aktuelles aus der Geschichtswissenschaft

Praktikum: Freie Praktikumsplätze in der Schader-Stiftung

Studierende können als Praktikantin oder Praktikant im Pflichtpraktikum die Arbeit der...

RSS |  Weitere Neuigkeiten »

Veranstaltungen

Centre for Contemporary History Potsdam /
Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam, Ana Kladnik, Andreas Ludwig
23.02.2017–24.02.2017, Potsdam, Am Neuen Markt 9d, Large Seminar Room / Großer Seminarraum
Deadline: 17.02.2017

RSS |  Weitere Veranstaltungen (H-Soz-u-Kult) »

15.08.2012 14:01

VHD-Ausschuss lehnt CHE-Ranking weiter ab

Wie im Jahr 2009 beabsichtigt das CHE erneut, durch Erfassung von Daten der deutschen historischen Universitätsinstitute ein Ranking dieser Institute zu erstellen, das vorgeblich Abiturientinnen und Abiturienten sowie Studierenden bei der Wahl ihrer zukünftigen Studienorte behilflich sein soll. Der Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands e.V. (VHD) hat bereits im Jahr 2009 eine Unterstützung dieser Art der Wissenschaftsdokumentation abgelehnt. Trotz der umfangreichen Kritik des VHD, anderer Wissenschaftsorganisationen (kürzlich durch die Deutsche Gesellschaft für Soziologie) und weiter Teile der Öffentlichkeit hält das CHE aber an einem Verfahren fest, das bestenfalls irreführende Angaben ermöglicht und  wenig aussagekräftige Informationen über die Geschichtswissenschaft in Deutschland bereitstellt. Der VHD wiederholt daher auch in diesem Jahr seine Kritik und wird sich nicht, in welcher Form auch immer, an der Durchführung des Ranking beteiligen. In diesem Sinne legt er auch seinen Mitgliedern und den historischen Instituten an den deutschen Hochschulen nahe, von einer Unterstützung dieser fragwürdigen Initiative abzusehen.

Eine Liste der Historischen Institute und Seminare, die den Boykott-Aufruf des VHD unterstützen, finden Sie hier.