Mitteilungen aus dem Verband

VHD protestiert gegen geplante Gesetzesänderung, die die Existenz der CEU in Ungarn bedroht

Aktueller Nachtrag am 25.04.2017: Dr Miklós Király, Professor für Rechtswissenschaften und Leiter...

RSS |  Weitere Mitteilungen »

Aktuelles aus der Geschichtswissenschaft

Tagung: Assesment of Significance im Deutschen Historischen Museum, 11.-13.05.

Vom 11.05.–13.05.2017 findet im Zeughauskino des Deutschen Historischen Museums eine internationale...

RSS |  Weitere Neuigkeiten »

Veranstaltungen

University of Applied Sciences FH Campus Wien
14.09.2017–15.09.2017, Wien, Wien
Deadline: 10.05.2017

RSS |  Weitere Veranstaltungen (H-Soz-u-Kult) »

Zur Förderung qualitativ herausragender und innovativer Projekte des wissenschaftlichen Nachwuchses aller historischen Disziplinen veranstaltet der Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands im Rahmen des Deutschen Historikertages ein Doktorandenforum. Damit wird Doktorandinnen und Doktoranden die Möglichkeit geboten, ihre Forschungsvorhaben in Form eines DIN A0-Posters vorzustellen und darüber hinaus Kontakte für ihre berufliche Zukunft zu knüpfen.

Bewerben können sich Promovierende, die sich in einem fortgeschrittenen Stadium ihrer Arbeit befinden. Die Auswahl erfolgt durch den Ausschuss des VHD. Ausschlaggebend sind die Qualität des Dissertationsprojektes sowie die inhaltliche und optische Gestaltung des Posters. Einsendeschluss für das nächste Doktorandenforum war der 15.12.2015. Die besten Präsentationen werden mit Unterstütztung der Gerda-Henkel-Stiftung prämiert.

Das Organisationsteam des Historikertages wird Sie über die Bewerbungmodalitäten zeitnah über das online-Portals H-Soz-u-Kult informieren. Wir möchten Sie daher bitten, von Initiativbewerbungen abzusehen.

Informationen zu den bisherigen Preisträgerinnen und Preisträgern finden Sie hier.