Mitteilungen aus dem Verband

52. Deutscher Historikertag: Call for Sessions und Ausschreibung des Carl-Erdmann-Preises und des Hedwig-Hintze-Preises online

Vom 25. bis 28. September findet der 52. Deutsche Historikertag an der WWU Münster unter dem Motto...

RSS |  Weitere Mitteilungen »

Aktuelles aus der Geschichtswissenschaft

Call for Papers: Quellen und Methoden der Geschichtswissenschaft im digitalen Zeitalter: Neue Zugänge für eine etablierte Disziplin?

Deadline: 15. Juni 2017 Georg-Eckert-Institut Braunschweig (Georg-Eckert-Institut)Deutsches...

RSS |  Weitere Neuigkeiten »

Veranstaltungen

Wissenschaftlicher Beirat der
Kurt-Weill-Gesellschaft Dessau e.V.
26.05.2017–16.06.2017, Dessau, Feininger Haus (Kurt Weill Zentrum)
Deadline: 15.06.2017

RSS |  Weitere Veranstaltungen (H-Soz-u-Kult) »

VHD unterstützt Editionsvorhaben des Instituts für Zeitgeschichte von Hitlers „Mein Kampf“

 19.12.2013

Der Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands (VHD) unterstützt das Vorhaben des Instituts für Zeitgeschichte, eine kritische Edition von Hitlers „Mein Kampf“ zu erarbeiten und zu veröffentlichen. Eine solche Ausgabe ist nicht nur für die Forschung ein dringendes Desiderat, sondern auch für eine aufgeklärte Geschichtskultur wichtig. Die Veröffentlichung einer kritischen Edition ist am besten geeignet, der gefährlichen Mythisierung von Hitlers „Mein Kampf“ entgegenzuwirken.

Pressemitteilung als PDF

Kontakt:

Dr. Nora Hilgert (Geschäftsführung)
Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands e.V.
Goethe-Universität Frankfurt, Grüneburgplatz 1, 60323 Frankfurt, Tel.: 069 79832571,
E-Mail: hilgert@historikerverband.de
V.i.S.d.P.: Prof. Dr. Martin Schulze Wessel (Vorsitzender) / Prof. Dr. Johannes Paulmann (Schriftführer)