Mitteilungen aus dem Verband

VHD protestiert gegen geplante Gesetzesänderung, die die Existenz der CEU in Ungarn bedroht

Aktueller Nachtrag am 25.04.2017: Dr Miklós Király, Professor für Rechtswissenschaften und Leiter...

RSS |  Weitere Mitteilungen »

Aktuelles aus der Geschichtswissenschaft

Podiumsdiskussion: Gerecht verteilen. Geschichte und Gegenwart von Finanzföderalismus

Freitag, 12. Mai 2017, 16:00 Uhr Der Lehrstuhl für Geschichte Osteuropas und Südosteuropas der...

RSS |  Weitere Neuigkeiten »

Veranstaltungen

Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas und Senatsverwaltung für Kultur und Europa
15.05.2017–15.05.2017, Berlin, Straße der Pariser Kommune, zwischen Lange Straße und Singerstraße
Deadline: 15.05.2017

RSS |  Weitere Veranstaltungen (H-Soz-u-Kult) »

Perspektiven für die internationale Geschichtswissenschaft. Die Deutschen Historischen Institute im Ausland

 12. September 2011, Humboldt-Universität zu Berlin

Veranstalter: Stiftung Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland (DGIA) und Verband der Historikerinnen und Historiker Deutschlands e.V. (VHD)

 

Tagungsbericht (Dr. Christiane Reinecke, HU Berlin)

 

9.30 Uhr
Eintreffen der Teilnehmer

10:00 UhrBegrüßung
Prof. Dr. Heinz Duchhardt (Stiftung DGIA)
Prof. Dr. Werner Plumpe (VHD)
Prof. Dr. Michael Matheus (DHI Rom)

Grußwort   
Sts. Cornelia Quennet-Thielen (BMBF)

10:30 Uhr

Impulsreferat
Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Jürgen Kocka (FU Berlin)

11:00 UhrAufgabenstellung und Zielsetzung der Deutschen Historischen Institute
Prof. Dr. Heinz Duchhardt

11:30 UhrDie Bedeutung der DHIs als außeruniversitäre Forschungs-institute aus Sicht der Historikerinnen und Historiker in Deutschland    
Prof. Dr. Werner Plumpe

12:00
13:00 Uhr

Pause
13:00 Uhr 

Panel I: Jahresthemen – Forschungsschwerpunkte: Die wissenschaftlichen Profile der DHIs und internationale Stimmen
Prof. Dr. Wolfgang Schieder (Ehem. Stiftung DGIA)  

PD Dr. Marcus Gräser (DHI Washington)

Prof. Dr. Gudrun Gersmann (DHI Paris) / vertreten durch: Stephan Geifes (DHI Paris)
Prof. Dr. Hélène Miard-Delacroix (Université Paris IV Sorbonne) (leider entfallen)
      
Prof. Dr. Andreas Gestrich (DHI London)
Prof. Dr. Richard Bessel (York University)

Prof. Dr. Nikolaus Katzer (DHI Moskau)
Prof. Dr. Michail Bojcov (Lomonossow-Universität Moskau)

Prof. Dr. Michael Matheus (DHI Rom)
Dr. Filippo Focardi (Università degli Studi di Padova)

Prof. Dr. Eduard Mühle (DHI Warschau)
Prof. Dr. Jiři Pešek (Karls-Universität Prag)

Moderation: Prof. Dr. Simone Lässig (Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung)

Panel nachhören (mp3-Format)

15:00 Uhr

Panel II: Karrieresprungbrett oder Endstation? – Die Rolle der DHIs bei der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses
Dr. Martin Kohlrausch (Universität Bochum)
Prof. Dr. Mark Spoerer (Universität Regensburg)
Dr. Martina Steber (DHI London)

Moderation: PD Dr. Ulrike Lindner (Universität Bielefeld)

Panel nachhören (mp3-Format)

15:30 Uhr

Panel III: Türöffner und Schaufenster – Die Bedeutung der DHIs als Serviceeinrichtung
PD Dr. Marcus Gräser (DHI Washington)
Dr. Lorenz Erren (DHI Moskau)
Prof. Dr. Michael Matheus (DHI Rom)
Dr. Matthias Uhl (DHI Moskau)

Moderation: PD Dr. Ulrike Lindner (Universität Bielefeld)

Panel nachhören (mp3-Format)

16:00 Uhr

Pause

16:30 Uhr

Abschlussdiskussion: Nationale, bilaterale oder internationale Geschichts-wissenschaft? Die DHIs und die Internationalisierung der historischen Wissenschaften   
Prof. Dr. Andreas Beyer (DFK Paris)
Dr. Richard Wittmann (OI Istanbul)
Dr. Hans-Gerhard Husung (Gemeinsame Wissenschaftskonferenz)
PD Dr. Ulrike Lindner (Universität Bielefeld)
Prof. Dr. Jörg Baberowski (HU Berlin)
Prof. Dr. Uwe Israel (TU Dresden)

Moderation: Jürgen Kaube (FAZ)

Abschlussdiskussion nachhören (mp3-Format)

18:00 UhrZusammenfassung und Perspektiven
Prof. Dr. Heinz Duchhardt
Prof. Dr. Werner Plumpe


18:30 Uhr Empfang