Mitteilungen aus dem Verband

Größter geisteswissenschaftlicher Kongress stellt sein Programm vor: 52. Deutscher Historikertag an der WWU Münster

In der Zeit vom 25. bis 28. September 2018 findet an der Westfälischen Wilhelms-Universität...

RSS |  Weitere Mitteilungen »

Aktuelles aus der Geschichtswissenschaft

CfP: Gesellschaft für Australienstudien, Biennial Conference

Association for Australian Studies / Gesellschaft für Australienstudien (GASt)Biennial Conference4...

RSS |  Weitere Neuigkeiten »

Veranstaltungen

Jüdisches Museum Berlin
08.05.2018, Berlin, Großer Saal, Altbau

RSS |  Weitere Veranstaltungen (H-Soz-u-Kult) »

23.11.2017 17:10

Ausstellung: Kriegskinder. Vidoinstallation, Fotografien Berlin

KRIEGSKINDER
VIDEOINSTALLATION, FOTOGRAFIEN

Ein Projekt von Ina Rommel in Kooperation mit Stefan Krauss
Zur Ausstellungseröffnung am Freitag, dem 01. Dezember 2017, um 17 Uhr laden wir Sie herzlich ein.

Einführung: Dr. Eckhard Fürlus - Universität der Künste Berlin und Georg Weise - Zeitzeuge
Musik: Duo Tarasyuk, Klezmer
Ausstellungsdauer: 02. Dezember 2017 – 21. Januar 2018
(23. Dezember 2017 – 01. Januar 2018 geschlossen)

Mit freundlicher Unterstützung der Senatskanzlei-Kulturelle Angelegenheiten,
Ausstellungsfonds Kommunale Galerien und Fonds Ausstellungsvergütungen für
bildende Künstlerinnen und Künstler.

Öffnungszeiten: Di – Do 11 – 19 Uhr, Fr – So 12 – 20 Uhr, Eintritt frei

alte feuerwache ‣projektraum
Marchlewskistr. 6, 10243 Berlin
U5 Weberwiese, Telefon 030 293479426

www.kulturamt-friedrichshain-kreuzberg.de
Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin

Begleitprogramm
Samstag, 09. Dezember 2017, 15 Uhr
Ausstellungsrundgang mit den Künstler*innen und Zeitzeugen

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 19 Uhr
Thematische Lesung aus Prosatexten und Lyrik
der Berliner Autorin Christel Ghude

Sonntag, 17. Dezember 2017, 15 Uhr
Adventsgespräch – Weihnachten damals und heute, Kriegskinder erzählen

Donnerstag, 18. Januar 2018, 10 Uhr
Speed-Dating zum Austausch über Flucht, Heimat und Traditionen
mit ehemaligen Kriegskindern und geflüchteten Jugendlichen Anmeldung erwünscht

Sonntag, 21. Januar 2018, 17 Uhr
Finissage