Mitteilungen aus dem Verband

53. Deutscher Historikertag: Call for Sessions und Preisausschreibungen

Vom 8. bis 11. September 2020 findet der 53. Deutsche Historikertag an der LMU München unter dem...

RSS |  Weitere Mitteilungen »

Aktuelles aus der Geschichtswissenschaft

Job: Wissenschaftliche Mitarbeiter (m/w/d), "Historisch-philologischer Kommentar zur Chronik des Johannes Malalas"

Heidelberger Akademie der WissenschaftenAkademie des Landes Baden-Württemberg- Körperschaft des...

RSS |  Weitere Neuigkeiten »

Veranstaltungen

Deutsches Historisches Museum
07.07.2019, Berlin, Deutsches Historisches Museum Berlin, Pei-Bau

RSS |  Weitere Veranstaltungen (H-Soz-u-Kult) »

14.05.2019 14:30

Job: Kustodin/Kustos (m/w/d) für den Sammlungsbereich Skulpturen, Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg

Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg betreut heute mit mehr als 500 Mitarbeitern einzigartige Zeugnisse der Kunst-, Kultur- und Architekturgeschichte in Brandenburg und Berlin. Mehrere Millionen Menschen aus aller Welt besuchen jedes Jahr die in weiten Teilen zum UNESCO-Welterbe gehörenden Schlösser und Parklandschaften.

Wir suchen für die Abteilung Schlösser und Sammlungen ab dem 01.07.2019 eine/n

Kustodin/Kustos (m/w/d) für den Sammlungsbereich Skulpturen


Entgeltgruppe 13 TV-L Ost mit 1,0 der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit, unbefristet

Ihre Aufgaben:

  • Leitung des Sammlungsbereiches
  • wissenschaftliche Betreuung, Erforschung und Erschließung der Sammlung von Bildwerken der Antike sowie deutscher (insbesondere der Berliner Bildhauerschule), niederländischer, französischer und italienischer Bildhauerkunst des 17. bis 20. Jahrhunderts
  • wissenschaftliche Veröffentlichungen sowie Betreuung von Forschungsprojekten mit Externen
  • wissenschaftliche Betreuung umfangreicher Restaurierungsmaßnahmen
  • Abstimmung denkmalpflegerischer Entscheidungen im Kontext der bildhauerischen Ausstattung von Bauten und Parkanlagen
  • Pflege und Erweiterung von nationalen und internationalen Kooperationen
  • wissenschaftliche und konzeptionelle Mitwirkung an Ausstellungen der SPSG
  • wissenschaftliche und koordinierende Vertretung bei Aufgaben der Abteilung innerhalb der SPSG

Das bringen Sie mit:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Fach Kunstgeschichte (Promotion erforderlich)
  • wissenschaftlicher Schwerpunkt im Bereich der Skulptur und umfassende wissenschaftliche Publikationstätigkeit
  • vertiefte Kenntnisse im Bereich der deutschen Skulptur des 18. und 19. Jahrhunderts und/oder der französischen Skulptur des 18. Jahrhunderts
  • langjährige Erfahrung in der kustodialen Betreuung von Sammlungsbeständen, in der Betreuung von Restaurierungen sowie in der allgemeinen Museums- und Ausstellungsarbeit, sowie gute fachliche Vernetzung
  • Kenntnisse der denkmalpflegerischen Praxis, insbesondere Erfahrung bei der Erörterung denkmalpflegerischer Fragestellungen
  • hervorragende Kenntnisse in der brandenburgisch-preußischen Hofkultur, Kunstgeschichte und Geschichte
  • Kenntnisse in der Methode der Provenienzforschung
  • Leitungserfahrung in der Projektarbeit
  • sehr gute soziale Kommunikation, insbesondere Fähigkeit zur konstruktiven und vertrauensvollen Kooperation, Teamfähigkeit sowie Belastbarkeit
  • ergebnisorientiertes und konzentriertes Arbeiten sowie Flexibilität
  • strukturierte und zielorientierte Arbeitsweise sowie Zeitmanagement
  • sehr gute Sprachkenntnisse in Englisch und/oder Französisch
  • Computerkenntnisse in Daten- und Textverarbeitung, insbesondere Erfahrung im Umgang mit Inventardatenbanken (easydb)

Wir bieten Ihnen:

  • eine tarifgerechte Vergütung nach TV-L
  • die Vereinbarkeit von Beruf und Familie (flexible Arbeitszeiten im Rahmen der bestehenden Dienstvereinbarung)
  • persönliche und fachliche Entwicklungsmöglichkeiten durch gezielte Fortbildungen
  • ein modernes betriebliches Gesundheitsmanagement
  • 30 Tage Erholungsurlaub bei einer 5-Tage-Woche
  • eine Jahressonderzahlung
  • eine betriebliche Altersvorsorge (VBL)
  • vermögenswirksame Leistungen nach TV-L
  • geförderte Teamentwicklungsmaßnahmen

Die Beschäftigung in Teilzeit ist unter Berücksichtigung dienstlicher Erfordernisse grundsätzlich möglich. Die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern wird gewährleistet. Bei gleicher Eignung und Qualifikation werden Bewerbungen von anerkannten Schwerbehinderten besonders berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann übersenden Sie uns Ihre schriftliche Bewerbung mit ausführlichen und vollständigen Unterlagen in Kopie und ohne Bewerbungsmappe. Von Bewerbungen in elektronischer Form bitten wir abzusehen. Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis spätestens zum 31.05.2019 an:

Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg
Referat I 1 Personal
z. Hd. Frau Fücking
Postfach 601462
14414 Potsdam

Für Rückfragen stehen Ihnen zum Aufgabengebiet Herr Dr. Samuel Wittwer (Tel. 0331/9694-307) und zum Bewerbungsverfahren Frau Sandra Fücking (Tel. 0331/9694-313) zur Verfügung.

Hinweis zum Datenschutz:
Wir möchten Sie informieren, dass wir Ihre personenbezogenen Daten zur Durchführung des Auswahlverfahrens verarbeiten. Dies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 b, Art. 88 DSGVO i. V. m. § 26 BbgDSG. Aus Kostengründen werden eingereichte Bewerbungsunterlagen nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter und adressierter Rückumschlag beigefügt ist. Nach Abschluss des Verfahrens werden alle anderen Bewerbungsunterlagen unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.