Mitteilungen aus dem Verband

Workshop: Plattform für die junge Forschung? Der Historikertag in München (2020) für Promovierende und Postdocs

Zum H-Soz-Kult-Eintrag Der 53. Deutsche Historikertag findet vom 8. bis 11. September 2020 an der...

RSS |  Weitere Mitteilungen »

Aktuelles aus der Geschichtswissenschaft

Job: Professur (W2) für Digitale Geschichtswissenschaften, Otto-Friedrich-Universität Bamberg

An der Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften ist ab dem Sommersemester 2020 die Stelle...

RSS |  Weitere Neuigkeiten »

Veranstaltungen

PD Dr. Görge Hasselhoff, Institut für Evangelische Theologie, TU Dortmund
15.05.2019, Dortmund, TU Dortmund, Emil-Figge-Str. 50; 2.405, 44227 Dortmund

RSS |  Weitere Veranstaltungen (H-Soz-u-Kult) »

International Committee of Historical Sciences (CISH)

Das International Committee of Historical Sciences (ICHS)/ Comité international des sciences historiques (CISH) wurde am 15. Mai 1926 in Genf gegründet. Heute sind 53 Länder Mitglied des internationalen Dachverbandes. 

Hier finden Sie den aktuellen Newsletter des CISH als PDF zum Herunterladen (November 2018):

Die Mitglieder des CISH setzen sich zusammen aus nationalen Verbänden, wie dem Deutschen Historikerverband, und Internationalen Kommissionen, die auf ein bestimmtes Feld der historischen Forschung spezialisiert sind.

Hauptaufgabe des CISH ist die Organisation des Internationalen Historikertages, der alle fünf Jahre ausgetragen wird.

Das CISH hat einen zweiten Call for Papers für den Internationalen Historikertag 2020 herausgegeben.

Bitte beachten Sie: Der Call kann nur durch den VHD beantwortet werden. Möchten Sie auf den Call antworten, schicken Sie uns Ihre Antwort bitte bis spätestens 25. Januar 2019 an unsere Geschäftsstellen-Adresse (info@historikerverband.de ). Wir bündeln dann die eingegangenen Antworten und leiten sie an das CISH weiter.

Vom 23. bis 29. August 2015 fand der 22. Internationale Historikertag in Jinan, China statt. Alle Programminformationen finden Sie auf der Kongresswebseite.

Einen Kongressbericht finden Sie auf Clio-Online.