Mitteilungen aus dem Verband

Resonanz auf die Podiumsdiskussion des VHD am 14.02.2020 in Berlin

Vom Partnerverband KNHG aus den...

RSS |  Weitere Mitteilungen »

Aktuelles aus der Geschichtswissenschaft

Transkriptionswerkstatt im Berliner Museum für Naturkunde

In unserer Transkriptionswerkstatt erwarten Sie interessante Einblicke in die archivische...

RSS |  Weitere Neuigkeiten »

Veranstaltungen

Roland Borgards / Esther Köhring, Goethe-Universität Frankfurt; Frederike Middelhoff, Universität Hamburg
04.09.2019–07.09.2019, Bad Homburg
Deadline: 01.05.2019

RSS |  Weitere Veranstaltungen (H-Soz-u-Kult) »

DFG-Fachkollegienwahl 2019

Der VHD nominiert für die DFG-Fachkollegienwahl für die Fachkollegien 101, 102 und 112 folgende Personen:  

DFG-Fachkollegium 101-03 (Alte Geschichte)
Prof. Dr. Claudia Tiersch (HU Berlin)
Prof. Dr. Uwe Walter (Bielefeld) (stellt sich zur Wiederwahl)
Prof. Dr. Gregor Weber (Augsburg)

DFG-Fachkollegium  102-01 (Mittelalter)
Prof. Dr. Steffen Patzold (Tübingen)
Prof. Dr. Christine Reinle (Giessen)
Prof. Dr. Petra Schulte (Trier)
Prof. Dr. Karl Ubl (Köln) (stellt sich zur Wiederwahl)
Prof. Dr. Dorothea Weltecke (Frankfurt am Main)

DFG-Fachkollegium 102-02 (Frühe Neuzeit)
Prof. Dr.  Peter Burschel (Wolfenbüttel) (stellt sich zur Wiederwahl)
Prof. Dr. Markus Friedrich (Hamburg)
Prof. Dr. Sabine Ullmann (Eichstätt-Ingolstadt)

DFG-Fachkollegium  102-03 (Neuere und Neueste Geschichte)
Prof. Dr. Dominik Geppert (Potsdam) (stellt sich zur Wiederwahl)
Prof. Dr. Silke Hensel (Münster)
Prof. Dr. Gabriele Metzler (HU Berlin)
Prof. Dr. Johannes Paulmann (Mainz)
Prof. Dr. Joachim von Puttkamer (Jena) (stellt sich zur Wiederwahl)
Prof. Dr. Andreas Rödder (Mainz) (stellt sich zur Wiederwahl)
Prof. Dr. Ute Schneider (Duisburg-Essen) (stellt sich zur Wiederwahl)

DFG-Fachkollegium  102-04 (Wissenschaftsgeschichte)
Prof. Dr. Cornelius Borck (Lübeck) (stellt sich zur Wiederwahl)
Prof. Dr. Martina Heßler (Helmut Schmidt Universität) (stellt sich zur Wiederwahl)

DFG-Fachkollegium 112-06 (Wirtschafts- und Sozialgeschichte)
Prof. Dr. Jan-Otmar Hesse (Bayreuth) (stellt sich zur Wiederwahl)
Prof. Dr. Sibylle Lehmann-Hasemeyer (Hohenheim)
Prof. Dr. Nikolaus Wolf (HU Berlin)

Die Veröffentlichung der Namen ist der veränderten Wahlordnung der DFG geschuldet, die wir bereits verschiedentlich kritisiert haben (siehe hier)

Die neue Wahlordnung der DFG sieht vor, dass die Nominierenden nicht mehr zu den Wahlvorschlägen kenntlich gemacht werden. Dem möchten wir mit der Veröffentlichung unserer Nominierungen entgegen treten.