Mitteilungen aus dem Verband

Resonanz auf die Podiumsdiskussion des VHD am 14.02.2020 in Berlin

Vom Partnerverband KNHG aus den...

RSS |  Weitere Mitteilungen »

Aktuelles aus der Geschichtswissenschaft

Ausschreibungsbeginn "denkmal aktiv – Kulturerbe macht Schule", Schuljahr 2019/20

Schüler erleben gebaute Geschichte und lernen so den Wert und die Bedeutung von Kulturdenkmalen...

RSS |  Weitere Neuigkeiten »

Veranstaltungen

Forschungsstelle für Zeitgeschichte in Hamburg (PD Dr. Kirsten Heinsohn), Universität Hamburg (Prof. Dr. Angelika Schaser), Arbeitskreis Historische Frauen- und Geschlechterforschung e.V. (AKHFG)
10.10.2019–11.10.2019, Hamburg, Forschungsstelle für Zeitgeschichte in Hamburg
Deadline: 30.06.2019

RSS |  Weitere Veranstaltungen (H-Soz-u-Kult) »

Die Podiumsdiskussion am 14.02.2019 in der BBAW in Berlin. Foto: Nora Hilgert

Resonanz auf die Podiumsdiskussion:

Vom Partnerverband KNHG aus den Niederlanden:

https://knhg.nl/2019/02/26/is-history-an-a-political-discipline/?lang=en

Auf Zeitgeschichte online: https://zeitgeschichte-online.de/kommentar/thema-verfehlt

 

Einladung zur Podiumsdiskussion

Der Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands (VHD) lädt alle Interessierten zu einer Podiumsdiskussion am 14. Februar 2019 um 16:30 Uhr in den Leibniz-Saal der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (Markgrafenstraße 38, 10117 Berlin) ein.

„(Un-)Politisch? Eine Diskussion über die Herausforderungen der Geschichtswissenschaft heute“

Mit der Verabschiedung einer Resolution „zu gegenwärtigen Gefährdungen der Demokratie“ auf der Mitgliederversammlung des VHD am 27. September 2018 haben wir eine Debatte eröffnet, die bislang vor allem in den Feuilletons großer Tageszeitungen und den Sozialen Medien geführt wurde. Auf unserer Podiumsdiskussion, zu der wir Vertreterinnen und Vertreter verschiedener Positionen eingeladen haben, möchten wir diese Debatte aufgreifen und über das Verhältnis der Geschichtswissenschaft zu aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen und politischen Entwicklungen diskutieren. 

Es diskutieren:

Prof. Dr. Norbert Frei (Universität Jena)
Prof. Dr. Ute Frevert (MPI für Bildungsforschung)
Prof. Dr. Dominik Geppert (Universität Potsdam)
Prof. Dr. Thomas Maissen (Deutsches Historisches Institut Paris)
Prof. Dr. Andreas Rödder (Universität Mainz)
Prof. Dr. Eva Schlotheuber (VHD/Universität Düsseldorf)

Moderation: Prof. Dr. Peter Funke (Universität Münster)

Da die Platzzahl begrenzt ist, bitten wir um eine formlose  Anmeldung an team@historikerverband.de oder die bekannten Kontaktdaten.