Mitteilungen aus dem Verband

VHD spricht sich gegen polnisches Gesetz zu NS-Verbrechen aus

Der VHD gab am 20.02.2018 folgende Pressemitteilung heraus: VHD spricht sich gegen polnisches...

RSS |  Weitere Mitteilungen »

Aktuelles aus der Geschichtswissenschaft

Stipendium: Forschungsstipendien für Doktoranden und Postdocs des DAAD

Visiting Junior Researchers am BMW Center for German and European Studies an der Georgetown...

RSS |  Weitere Neuigkeiten »

Veranstaltungen

Universität Potsdam, Lehrstuhl Militärgeschichte / Kulturgeschichte der Gewalt
30.07.2018–03.08.2018, Potsdam

RSS |  Weitere Veranstaltungen (H-Soz-u-Kult) »

Zum 1. Februar 2014 tritt die „EU-Verordnung zur Festlegung der technischen Vorschriften für Überweisungen und Lastschriften in Euro“ in Kraft und regelt damit den bargeldlosen Zahlungsverkehr mit der Umstellung auf SEPA im Inland neu. Alle bisherigen Kontonummern und Bankleitzahlen werden dann vollständig durch IBAN (International Bank Account Number) und BIC (Business-Identifier-Code) ersetzt.

Der VHD hat bereits mit der Umstellung der vorliegenden Einzugsermächtigungen begonnen. Alle Mitglieder, die am Lastschriftverfahren teilnehmen, wurden mit der Bitte um Bestätigung Ihrer Daten angeschrieben.

Wenn Sie ebenfalls am Lastschriftverfahren teilnehmen möchten, so dass der Mitgliedsbeitrag bequem von Ihrem Konto im In- und Ausland abgebucht wird, können Sie uns ein SEPA-Lastschriftmandat mittels unten stehendem Formular erteilen.

 

 

SEPA-Lastschriftmandat

Das Formular kann online ausgefüllt, aber nicht gespeichert werden. Bitte drucken Sie es aus und senden es unterschrieben an uns zurück.
Bitte beachten Sie, dass es bei Firefox zu Darstellungsproblemen kommen kann. Speichern Sie das Dokument zunächst ab oder öffnen es direkt im Adobe Reader.