Mitteilungen aus dem Verband

Posthume Solidaritätserklärung mit Samuel Paty / Déclaration posthume de solidarité avec Samuel Paty*

Im Namen des Verbandes der Historiker und Historikerinnen Deutschlands e.V. (VHD) und auch...

RSS |  Weitere Mitteilungen »

Aktuelles aus der Geschichtswissenschaft

Weimarer Rendez-vous mit der Geschichte 2020 "REBELLIEREN UND REGIEREN"

Auch in diesem Jahr findet das Weimarer Rendez-vous mit der Geschichte statt. Allerdings anders als...

RSS |  Weitere Neuigkeiten »

22.09.2020 12:10

Historiker*innen für eine weltoffene Gesellschaft - Neue Initiative in Thüringen

Anfang September präsentierte ein breites Bündnis von Studierenden und Lehrenden, Geschichtslehrer*innen, Hobby-Historiker*innen, interessierten Einzelpersonen, Vereinen, Museen, Theatern, Gedenkstätten, zivilgesellschaftliche Initiativen, etc. die Initiative HiWelt. Historiker*innen für ein weltoffenes Thüringen. Historiker*innen und historisch interessierte Menschen positionieren sich damit öffentlich sichtbar für Werte, die zunehmend unter Beschuss geraten: für die Achtung der Menschenwürde – und zwar aller Menschen –, für Vielfalt, für einen sensiblen Umgang mit Sprache, für eine kritische Produktion von Wissen und für globale soziale Gerechtigkeit. Durch öffentliche Debatten und Präsenz, Vernetzung, gemeinsame Veranstaltungen und eine gemeinsame Resolution setzen sie ein deutliches Zeichen für eine weltoffene Gesellschaft und stellen gegen den ideologischen Einsatz historischer Narrative ihre fachlich-historische und zivilgesellschaftliche Expertise zur Verfügung. Für weitere Informationen treten Sie gern mit HiWelt in Kontakt:

Homepage: www.weltoffenes-thueringen.de 

Zur Resolution: www.weltoffenes-thueringen.de/resolution-für-ein-weltoffenes-thüringen 

E-Mail: weltoffenesthueringen@gmail.com

Twitter: @welt_hi & #HiWelt