Mitteilungen aus dem Verband

VHD unterstützt "Initiative Geistes- und Sozialwissenschaften"

In Bayern steht aktuell eine tiefgreifende Reform des Bayerischen Hochschulgesetzes bevor, die für...

RSS |  Weitere Mitteilungen »

Aktuelles aus der Geschichtswissenschaft

Georg Arnhold Senior Fellowships „Bildung für Nachhaltigen Frieden“ 2022 (GEI Braunschweig)

Das Georg-Eckert-Institut – Leibniz Institut für internationale Schulbuchforschung (GEI) gibt die...

RSS |  Weitere Neuigkeiten »

14.08.2019 11:36

Stipendium: IEG Stipendien für Postdocs / IEG Fellowships for Postdocs

Das Leibniz-Institut für Europäische Geschichte (IEG) in Mainz vergibt Stipendien für Postdoktorandinnen und Postdoktoranden aus den Gebieten der europäischen Geschichte, Religionsgeschichte und historischen Theologie oder anderer historisch arbeitender Wissenschaften.

Das IEG fördert Forschungsprojekte zur europäischen Geschichte von der Frühen Neuzeit bis 1989/90. Besonderes Interesse besteht an Projekten

  • mit einem vergleichenden oder grenzüberschreitenden Ansatz,
  • zur europäischen Geschichte in ihren weltweiten Vernetzungen oder
  • zu Themen der Geistes-, und Religions- und Theologiegeschichte.

Förderziel

Die Förderung ermöglicht es Ihnen, Ihr Forschungsprojekt am IEG im engen Austausch mit den am IEG Forschenden weiter zu entwickeln. Sie bringen dabei Ihre Themen in die Arbeit des IEG und das Forschungsprogramm zum »Umgang mit Differenz in Europa« ein.

Dabei besteht die Möglichkeit, Perspektiven für eine weiterführende Zusammenarbeit mit dem IEG zu entwickeln. Wird hierzu ein erfolgversprechender Antrag bei einem Drittmittelgeber vorgelegt, ist eine Verlängerung des Stipendiums möglich.

Was wir bieten

Das IEG-Stipendium ermöglicht Ihnen, Ihr individuelles Forschungsprojekt zu verfolgen, während Sie für 6 bis 12 Monate im Institutsgebäude leben und arbeiten. Das monatliche Stipendium beträgt 1.800 Euro. Zusätzlich kann eine Familien- bzw. Kinderzulage beantragt werden.

Forschungsaufenthalt: ab April 2020

Voraussetzungen

Während Ihres Stipendiums besteht Präsenz- und Residenzpflicht im Institutsgebäude in Mainz. Sie nehmen am wissenschaftlichen Leben des IEG teil und beteiligen sich aktiv an den wöchentlichen Kolloquien. Wir erwarten, dass Sie Ihre Arbeit mindestens einmal während Ihres Stipendiums vorstellen. Bei Stipendienantritt soll der Abschluss des Promotionsverfahrens nicht länger als drei Jahre zurückliegen. Gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache sind Voraussetzung, um an den Diskussionen am Institut teilnehmen zu können.

Bewerbung

Bitte fassen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bis auf das Bewerbungsformular in einer einzigen PDF-Datei zusammen und geben Sie am Ende der Projektbeschreibung deren Länge an (Anzahl der Zeichen exkl. Leerzeichen). Ihre Bewerbung senden Sie bitte an: application@ieg-mainz.de. Empfehlungsschreiben werden von den Gutachterinnen und Gutachtern direkt an das IEG gesendet. Sie können Ihre Bewerbung entweder auf Englisch oder Deutsch verfassen. Wir empfehlen, die Sprache zu wählen, die Sie am besten beherrschen. Wir freuen uns besonders über die Bewerbung von qualifizierten Frauen.

Sie können das Bewerbungsformular hier runterladen.

Bewerbungsfrist: 15. Oktober 2019

Fragen zum IEG-Stipendienprogramm richten Sie bitte an Barbara Müller (fellowship@ieg-mainz.de).

 

englisch Version

The Leibniz Institute of European History (IEG) awards fellowships for international postdocs in European history, the history of religion, historical theology, or other historical disciplines.

The IEG funds research projects on European history from the early modern period until 1989/90. We are particularly interested in projects

  • with a comparative or cross-border approach,
  • on European history in its relation to the wider world, or
  • on topics of intellectual and religious history.

Aims

This fellowship is intended to help you develop your own research project in close collaboration with scholars working at the IEG. Your contribution consists in bringing your own interests to bear on the work of the IEG and its research programme »Negotiating difference in Europe«.

This includes the possibility of developing a perspective for further cooperation with the IEG. If for this purpose a promising application for third-party funding is submitted, an extension of the fellowship is possible.

What we offer

The IEG Fellowship provides a unique opportunity to pursue your individual research project while living and working for 6–12 months at the Institute in Mainz. The monthly stipend is € 1,800. Additionally, you can apply for a family or child allowance.

Fellowships will begin in April 2020 or later.

Requirements

During the fellowship you are required to reside at the Institute in Mainz. You actively participate in the IEG's research community and the weekly colloquia. We expect you to present your work at least once during your fellowship. Applicants must have completed their doctorate no more than three years before taking up the fellowship. We expect proficiency in English and a sufficient command of German to participate in discussions at the Institute.

Application

Please combine all of your application documents into a single PDF except for the application form and include a word count at the end of your project description. Please send your application to application@ieg-mainz.de. Letters of recommendation should be submitted directly by the referees. You may write in either English or German; we recommend that you use the language in which you are most proficient. The IEG encourages applications from women.

Please download the application form here.

Please direct your questions about the IEG Fellowship Programme to Barbara Müller: fellowship@ieg-mainz.de