Mitteilungen aus dem Verband

Posthume Solidaritätserklärung mit Samuel Paty / Déclaration posthume de solidarité avec Samuel Paty*

Im Namen des Verbandes der Historiker und Historikerinnen Deutschlands e.V. (VHD) und auch...

RSS |  Weitere Mitteilungen »

Aktuelles aus der Geschichtswissenschaft

Weimarer Rendez-vous mit der Geschichte 2020 "REBELLIEREN UND REGIEREN"

Auch in diesem Jahr findet das Weimarer Rendez-vous mit der Geschichte statt. Allerdings anders als...

RSS |  Weitere Neuigkeiten »

10.04.2018 17:22

Workshop: Arbeitskreis Außereuropäische Geschichte des VHD

Arbeitskreis Außereuropäische Geschichte (AAG) des VHD in Kooperation mit der Erfurter RaumZeit-Forschung (ERZ) und dem Forschungszentrum Gotha (FZG)

Workshop
Geschichte(n) über Räume und Zeiten. Translokale Perspektiven auf globale RaumZeiten
(Gotha, 26./27. April 2018)

gefördert durch die Ernst Abbe-Stiftung und Universität Erfurt

Programm

Donnerstag, 26. April 2018
15.00 - ca. 17.30 Uhr Führung durch die Perthes-Sammlung mit thematischer Einführung
„Translokales Kartographieren der Welt“ (Sven B allenthin/PetraWeigel, Gotha & Sebastian Dorsch, Erfurt/Gotha)

18.00 Uhr Öffentlicher Abendvortrag (Herzog-Ernst-Kabinett, Schloß Friedenstein Gotha)

Achim Landwehr (Düsseldorf): Geraume Zeiten

Gemeinsames Abendessen

Freitag, 27. April 2018 (Seminarraum des Forschungszentrums Gotha)

09.00 - 09.30 Uhr Begrüßung und Einführung
Iris Schröder (Erfurt/Gotha), Sebastian Dorsch (Erfurt/Gotha) & Achim
von Oppen (Bayreuth)

09.30 - 11.00 Uhr Sektion 1: Translokalitäten: Relationalitäten und Narrative
Moderation: Achim von Oppen (Bayreuth)
Angelika Epple (Bielefeld): Im Vergleichen lesen wir die Raum/Zeit.
Komparative Raum-/Zeitkonstruktionen um 1800
Martin Ott (Bayreuth): Strukturwandel als translokales RaumZeit-
Narrativ der Deindustrialisierung Oberfrankens

11.30 - 13.00 Uhr Sektion 2: Globale Geschichte translokal
Moderation: Anke Ortlepp (Köln)
Iris Schröder (Erfurt/Gotha): Time-Space-Relations. Kartographie und
die Mikrogeschichte des Globalen
Margit Pernau (Berlin): Globale Geschichtliche Grundbegriffe (3G) und die Potentiale des Translokalen

Gemeinsames Mittagessen

14.30 - 16.00 Uhr Sektion 3: Translokale Kolonialgeschichten
Moderation: Christian Methfessel (Erfurt)

Benjamin Steiner (Frankfurt): Relationalitäten des Empire. Translokale Beziehungen im französischen Kolonialraum am Beispiel der Antillen und des Senegals im 17. und 18. Jahrhundert

Eva Bischoff (Trier): Auf der Suche nach dem „Great Elm Tree“: Siedlerkolonialismus und Konzepte von RaumZeit im kolonialen Australien

16.30 - 17.15 Uhr Sektion 4: Geschichtsdidaktische Überlegungen zu Translokalitäten
Moderation: Mara Albrecht (Erfurt)
Philipp Bernhard & Susanne Popp (Augsburg): Translokalität als
Herausforderung für welt- und globalgeschichtliche Perspektiven im Geschichtsunterricht

ab 17.15 Uhr Abschlusssektion
Moderation: Sebastian Dorsch (Erfurt/Gotha)
Interdisziplinäre Kommentare
Michi Knecht (Bremen)
Achim Landwehr (Düsseldorf)
Alf Lüdtke (Erfurt/Göttingen)
Abschlussdiskussion
Gemeinsames Abendessen


Gäste sind herzlich willkommen! Wegen knapper Platzkapazitäten bitte anmelden unter:
sebastian.dorsch@uni-erfurt.de

 

Programm