Mitteilungen aus dem Verband

Veranstaltungsankündigung: Competing Memories? Inter|National Debates about Remembering the Holocaust and Colonialism

Am 1. Dezember 2021 um 19 Uhr widmet sich eine Online-Podiumsdiskussion der aktuellen Debatte, die...

RSS |  Weitere Mitteilungen »

Aktuelles aus der Geschichtswissenschaft

CfP: The Emergence of Gendered Power Structures since Early Modern Times: Practices, Norms, Media

Die Forschungsgruppe Geschlecht-Macht-Staat der Philipps-Universität Marburg veranstaltet vom...

RSS |  Weitere Neuigkeiten »

Titel: 
Dr.

Nachname: 
Altenburg

Vorname: 
Cornelia

Projekt-, Werk- bzw. Publikationstitel:

Kernenergie und Politikberatung. Die Vermessung einer Kontroverse

Epoche: 
  • Zeitgeschichte

Sachgebiet: 
  • Wissenschaftsgeschichte

Zusammenfassung der Promotion:

Die innenpolitisch prägende Konfliktphase der deutschen Umwelt- und Energiepolitik erreichte 1976/77 begleitet von gewalttätigen Demonstrationen ihren Höhepunkt. Als die Fraktionen von SPD und FDP 1978 ihr Einverständnis zum Weiterbau des Prestigeprojekts "Schneller Brüter" in Kalkar an die Einberufung einer Enquete-Kommission knüpfte, stand der Kernenergieausbau endgültig unter Legitimationszwang. Die 1979 eingerichtete Enquete-Kommission "Zukünftige Kernenergie-Politik" sollte die erstarrten Argumentationen pro und kontra Kernenergie aufbrechen und versachlichen. Am Beispiel des Gremiums wird gezeigt, dass wissenschaftliche Politikberatung ein Weg sein kann, scheinbar unüberwindliche politische Gegensätze sachlich zu überbrücken.

Betreuer/in: 
Prof. Dr. Werner Abelshauser

Universität: 
Universität Bielefeld

Eintragsdatum: 
15.05.2012

Jahr (ggf. voraussichtliches) der Veröffentlichung: 
2010

Bemerkung: 


zurück zur Suche

copro-porn.comscathunter.netfilthscat.comgirlshittingporn.com