Mitteilungen aus dem Verband

125 Jahre VHD - Zweites Podium der Diskussionsreihe zur Geschichte und Gegenwart des Historikerverbands

Die versammelte Zunft? Zur Rolle von Frauen und der Geschlechtergeschichte in der...

RSS |  Weitere Mitteilungen »

Aktuelles aus der Geschichtswissenschaft

Umfrage: Open Book-Klausuren, Forschung & Lehre

Die Zeitschrift "Forschung & Lehre" des Deutschen Hochschulverbandes (DHV) plant...

RSS |  Weitere Neuigkeiten »

Titel: 
Dr.

Nachname: 
Haymann

Vorname: 
Florian

Projekt-, Werk- bzw. Publikationstitel:

Makedonisch, treu und gottgeliebt: Studien zu Geschichte und Identitätskonstruktion von Aigeai im römischen Kilikien (20 v. - 260 n. Chr.)

Epoche: 
  • Alte Geschichte

Sachgebiet: 
  • Kulturgeschichte

Zusammenfassung der Promotion:

Die Arbeit unternimmt das Wagnis, eine Stadtgeschichte vorwiegend mithilfe numismatischer Quellen zu rekonstruieren. Nachrichten aus literarischen und anderen Schriftquellen bilden zwar die Grundlage der Studie, die Aussagen über Kriegsgeschehen, Wirtschaftsleben, den Wandel der religiösen Welt der Aigeaten und nicht zuletzt zu ihrer Identität basieren jedoch auf der Auswertung der Münzprägung. Dazu wird erstmals ein Typenkatalog der kaiserzeitlichen Stadtmünzen von Aigeai vorgelegt, der mittels einer eigens entwickelten Methodik auf seine historischen Aussagen befragt wird. Ergänzt wird die numismatische Untersuchung durch eine Stempelstudie der hadrianischen Silbermünzen. Deren Auswertung erfolgt mithilfe quantitativer Methoden, die in Verbindung mit einer naturwissenschaftlichen Untersuchung der Münzen (in Kooperation mit dem AK Analytik der Universität Hannover) Aussagen zur Wirtschaft Kilikiens in dieser Zeit ermöglichen. Abgerundet wird die Arbeit durch Exkurse zu historischen und archäologischen Fragen exemplarischer Art, die die Münzzeugnisse aufwerfen.

Betreuer/in: 
Prof. Dr. Johannes Nollé

Universität: 
LMU München

Eintragsdatum: 
06.09.2012

Jahr (ggf. voraussichtliches) der Veröffentlichung: 
2013

Bemerkung: 


zurück zur Suche