Mitteilungen aus dem Verband

Rückblick auf die Diskussionsreihe "Racism in History and Context"

Welche historischen Kontexte und Erzählungen prägen die gegenwärtigen Debatten über die...

RSS |  Weitere Mitteilungen »

Aktuelles aus der Geschichtswissenschaft

Nachruf auf Michael Stolleis

Michael Stolleis (20.7.1941-18.3.2021) Ein Nachruf auf Michael Stolleis, den Juristen, den...

RSS |  Weitere Neuigkeiten »

Titel: 
Dr.

Nachname: 
Steinsträßer

Vorname: 
Inge

Projekt-, Werk- bzw. Publikationstitel:

Wanderer zwischen den politischen Mächten - Pater Nikolaus von Lutterotti OSB (1892-1955) und die Abtei Grüssau in Niederschlesien

Epoche: 
  • Zeitgeschichte

Sachgebiet: 
  • Politische Geschichte

Zusammenfassung der Promotion:

Der gebürtige Südtiroler P. Nikolaus von Lutterotti (Marco) von Lutterotti (1892-1955) trat im Jahre 1912 in die Benediktinerabtei Emaus in Prag ein. Nach dem Ersten Weltkrieg wagte ein großer Teil der Prager Mönche die Neubesiedlung der ehemaligen Zisterzienserabtei Grüssau in Niederschlesien.Lutterotti machte sich einen amen als Exerzitienmeister, Prediger und anerkannter Seelsorger. Nach 1945 verblieb er als italienischer Staatsbürger im polnisch gewordenen Schlesien. Sein Lebensweg wird hier erstmals unter politischen Fragestellungen nachgezeichnet. Hierbei sind die Etablierung Polens als kommunistisch geprägter Staat, die Problematik der Bevölkerungsverschiebung von Ost nach West sowie die kirchengeschichtlich komplizierte Lage in der Erzdiözese Breslau nach 1945 von besonderer Bedeutung.

Betreuer/in: 
Prof. Dr. Hans Henning Hahn

Universität: 
Carl von Ossietzky-Universität Oldenburg

Eintragsdatum: 
14.12.2010

Jahr (ggf. voraussichtliches) der Veröffentlichung: 
1970

Bemerkung: 
Das Promotionsprojekt wurde in Kooperation mit der Rheinischen Friedrich Wilhelms-Universität Bonn, Prof. Dr. Dr. h.c. Udo Arnold, durchgeführt.


zurück zur Suche