Mitteilungen aus dem Verband

VHD verabschiedet Resolution zu befristeten Arbeitsverhältnissen und Karrierewegen von Historiker:innen in der Wissenschaft

Der Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands e.V. (VHD) hat auf der...

RSS |  Weitere Mitteilungen »

Aktuelles aus der Geschichtswissenschaft

Weimarer Rendez-vous mit der Geschichte, 12.-14. November 2021

Das Weimarer Rendez-vous mit der Geschichte findet vom 12. bis 14. November 2021 unter dem Motto...

RSS |  Weitere Neuigkeiten »

Titel: 

Nachname: 
Keller

Vorname: 
Peter

Projekt-, Werk- bzw. Publikationstitel:

Die ersten Soldaten der Republik? Die deutschen Streitkräfte zwischen Revolution und Reorganisation 1918-1921

Epoche: 
  • Neuere und Neueste Geschichte

Sachgebiet: 
  • Militaergeschichte

Zusammenfassung der Promotion:

Ziel des Projektes ist es, zu erforschen, wie sich der Übergang vom alten Heer der Kaiserzeit zur Reichswehr der Weimarer Republik vollzog. Die wird dabei drei unterschiedliche Analysedimensionen umfassen: (1) Eine organisations- bzw. transformationsgeschichtliche, die sich mit der Entstehung des 100.000-Mann-Heeres aus Resten des alten Heeres, neuaufgestellten Freiwilligenverbänden und Truppenteilen der 'vorläufigen Reichswehr' auseinandersetzen wird, (2) eine politische, die sich damit befassen soll, wie sich die Einstellung der Übergangsstreitkräfte zu Republik und Demokratie in der frühen Zwischenkriegszeit entwickelte, und (3) eine militärische, die sich operations- und erfahrungsgeschichtlichen Aspekten der Kriegsführung in der Übergangszeit widmen wird. Grundlage der Studie bilden die in weiten Teilen der Forschung bislang unberücksichtigt gebliebenen Truppenakten der preußischen, bayerischen, sächsischen, württembergischen und badischen Freiwilligen- und Reichswehrformationen.

Betreuer/in: 
Prof. Dr. Andreas Wirsching

Universität: 
Universität Augsburg

Eintragsdatum: 
04.01.2011

Jahr (ggf. voraussichtliches) der Veröffentlichung: 
1970

Bemerkung: 


zurück zur Suche