Mitteilungen aus dem Verband

Workshop: Plattform für die junge Forschung? Der Historikertag in München (2020) für Promovierende und Postdocs

Zum H-Soz-Kult-Eintrag Der 53. Deutsche Historikertag findet vom 8. bis 11. September 2020 an der...

RSS |  Weitere Mitteilungen »

Aktuelles aus der Geschichtswissenschaft

Job: Professur (W2) für Digitale Geschichtswissenschaften, Otto-Friedrich-Universität Bamberg

An der Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften ist ab dem Sommersemester 2020 die Stelle...

RSS |  Weitere Neuigkeiten »

Veranstaltungen

PD Dr. Görge Hasselhoff, Institut für Evangelische Theologie, TU Dortmund
15.05.2019, Dortmund, TU Dortmund, Emil-Figge-Str. 50; 2.405, 44227 Dortmund

RSS |  Weitere Veranstaltungen (H-Soz-u-Kult) »

Die Podiumsdiskussion am 14.02.2019 in der BBAW in Berlin. Foto: Nora Hilgert

Resonanz auf die Podiumsdiskussion:

Vom Partnerverband KNHG aus den Niederlanden:

https://knhg.nl/2019/02/26/is-history-an-a-political-discipline/?lang=en

Auf Zeitgeschichte online: https://zeitgeschichte-online.de/kommentar/thema-verfehlt

 

Einladung zur Podiumsdiskussion

Der Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands (VHD) lädt alle Interessierten zu einer Podiumsdiskussion am 14. Februar 2019 um 16:30 Uhr in den Leibniz-Saal der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (Markgrafenstraße 38, 10117 Berlin) ein.

„(Un-)Politisch? Eine Diskussion über die Herausforderungen der Geschichtswissenschaft heute“

Mit der Verabschiedung einer Resolution „zu gegenwärtigen Gefährdungen der Demokratie“ auf der Mitgliederversammlung des VHD am 27. September 2018 haben wir eine Debatte eröffnet, die bislang vor allem in den Feuilletons großer Tageszeitungen und den Sozialen Medien geführt wurde. Auf unserer Podiumsdiskussion, zu der wir Vertreterinnen und Vertreter verschiedener Positionen eingeladen haben, möchten wir diese Debatte aufgreifen und über das Verhältnis der Geschichtswissenschaft zu aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen und politischen Entwicklungen diskutieren. 

Es diskutieren:

Prof. Dr. Norbert Frei (Universität Jena)
Prof. Dr. Ute Frevert (MPI für Bildungsforschung)
Prof. Dr. Dominik Geppert (Universität Potsdam)
Prof. Dr. Thomas Maissen (Deutsches Historisches Institut Paris)
Prof. Dr. Andreas Rödder (Universität Mainz)
Prof. Dr. Eva Schlotheuber (VHD/Universität Düsseldorf)

Moderation: Prof. Dr. Peter Funke (Universität Münster)

Da die Platzzahl begrenzt ist, bitten wir um eine formlose  Anmeldung an team@historikerverband.de oder die bekannten Kontaktdaten.