Die Arbeitsgemeinschaft für Angewandte Geschichte/Public History im Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands e.V. bietet eine offene Plattform für den Austausch zwischen den in Wissenschaft und Praxis tätigen Historikerinnen und Historikern auf dem Gebiet der Angewandten Geschichte/Public History. Ziel der AG ist es, die Angewandte Geschichte als eigenständige Form der Geschichtskultur in der Fachwelt und der Öffentlichkeit zu etablieren.

Aktuelles

Tagung "Theorie trifft Praxis? Museen, Kurator/innen und Universitäten im Feld der Geschichtsausstellung" am 30. Juni/1. Juli 2016 im historischen museum frankfurt, Frankfurt am Main

Eine Tagung der AG Angewandte Geschichte/Public History im Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands e. V. und des historischen museum frankfurt in Kooperation mit dem Zentrum für Zeithistorische Forschung.

Konzeption / Organisation: Susanne Wernsing (Wien/Dresden), Nina Holsten (Hamburg), Dr. Irmgard Zündorf (Potsdam), Dr. Sandra Schürmann (Hamburg)

Teilnahmegebühren: 20€ / 10€ (Studierende). Anmeldungen bitte bis 29.6.2016 an Irmgard Zündorf (zuendorf@zzf-potsdam.de).

Zum kompletten Tagungsprogramm

 

 

Ab sofort ist die AG Angewandte Geschichte Mitglied der International Federation for Public History (IFPH).